Fehlerkonsole:
Du musst angemeldet sein, um einem Beitrag anfügen zu können.

Granak Schwarzfaust

Allgemeine Informationen


Name: Granak Schwarzfaust
Aussehen: Überdurchschnittlich groß, dunkler Hauttyp, langes schwarzes Haar, Körper ist von Narben überzogen
Geboren: Durotar
Vater: Uzug Schwarzfaust (Krieger)
Mutter: Sura Knochenauge (Jägerin)
Ehestatus: ledig
Liebt: Die Horde, Schlachtgetümmel, Blutbier
Hasst: die Allianz, besonders Elfen, Feigheit, Besserwisser
Ziele: Will ein großer Orc-Kommandant werden mit seinem eigenen Orc-Mob, seinen dunklen Fluch heilen


Geschichte

Granak wurde vor vielen Monden in Durotar in einer kleinen Höhle nahe Klingenhügel geboren. Seine Eltern Uzug und Sura
waren Vertriebene,
in die Dunkle Magie vernarrte Vogelfreie die in der Wildnis wohnten. Als Granak eines Tages so alt war
das er eine Orc-Waffe heben konnte,
führten seine Eltern gegen seinen Willen dunkle Riten mit ihm durch. Die Riten gaben
Granak überdurchschnittliche Fähigkeiten, doch verpesteten
seinen Geist. Nächte über Nächte suchten ihn die bösen
Geister der Toten im Traum heim. Eines Tages war sein Leid und sein Hass so groß das er
seine Axt gegen seine
verdorbenen Eltern erhob. Kaltblütig und ohne Gnade streckte Granak Uzug und Sura nieder. Er zerstörte den Orc-Bau, bis
auf
die Bücher und Schriften der Dunklen Magie steckte er alles in brand. Geplagt durch seinen verdorbenen Geist suchte
Granak in den endlegensten Winkeln
von Kalimdor nach einer Heilung für seinen Fluch. Granak jedoch fand nichts.
Niedergeschlagen sackte er zu Boden. Eine Heilung schien unmöglich.
Doch dann vernahm Granak ein leises Flüstern und
Kälte umgab ihn. Er schaute zu den Schriften der Dunklen Magie.Sie flüsterten. Sie waren es die Granak
zuflüsterten.
Granak erhob sich und nahm sich eins der Bücher. Vielleicht geben diese Schriften mir eine Lösung dachte sich Granak.
Mit eisernen Willen
studierte Granak die alten Texte alter dunkler Herrscher und Magier. Wochen, Monate vergingen und
Granak wurde immer vertrauter mit der Dunklen Magie.
Doch seinen Fluch zu brechen gelang ihm nie, lediglich konnte
er die Verderbtheit in seinem Körper durch seltene Pflanzen und Kräuter unterdrücken.
Nun da er seinen Fluch halbwegs
unter Kontrolle hat strebt Granak an ein Orc-Kommandant zu werden mit seiner eigenen Schar Krieger.

 
Beitrag #4792 erstellt am: / Zuletzt geändert am: