Fehlerkonsole:
Du musst angemeldet sein, um einem Beitrag schreiben zu können.

Ein König kehrt zurück

[Admin]
PM senden
Ein kluger König ist sich stets gewiss,
dass frei nur ist,
wer seine Freiheit gebraucht,
und dass die Stärke des Volkes sich misst
am Wohle der Schwachen.



Ein König kehrt zurück


König Valgorin kehrt nach über einem Jahr Abwesenheit in die Burg Sturmwind zurück. Viel ist geschehen in dieser Zeit. Sturmwind ist nicht mehr die prächtige Stadt, die sie einst war. Seltsame Leute haben sich in der Zwischenzeit hier blicken lassen. Haben Freud oder Leid mitgebracht. Doch auch König Valgorin hat vieles durchmachen müssen. Nicht immer war Freund von Feind zu unterscheiden. Angebliche Freunde stellten sich als Verräter heraus. Vermutete Gegner als heimliche Verbündete. 

Die Armee der Untoten hat in König Valgorins Truppen heftige Verluste hinterlassen. Und der Schmerz über einen unerwarteten und hinterlistigen Verrat haben tiefe Spuren in Valgorins Gesicht gegraben. Vertraute sind übergelaufen und haben sich den feindlichen Truppen angeschlossen. "Lasst uns Freunde bleiben, was immer auch passiert". Wie Hohn klingt es noch in den Ohren des Königs. Nie hatte er damit gerechnet, ausgerechnet von seinen engsten Verbündeten das Messer in den Rücken gestochen zu bekommen. Bis in die tiefe Nacht hinein hatten sie mit ihm in glücklichen Tagen gefestet. Angeblich im Vertrauen Gesagtes wurde genutzt um dem König und seinen Truppen Schaden zuzufügen. Man hat sich nicht an Versprechen gehalten und so war es auch kein Wunder, dass diese Verräter in einer Nacht- und Nebelaktion ohne ein Wort des Abschied weggeschlichen sind. Anstand war ein Fremdwort geworden. Und auch aus der sicheren Position hinter den feindlichen Linien heraus wurde nicht gezögert, weitere Verbündete abzuwerben. 

Der König ist ein anderer geworden und neue Aufgaben warten auf ihn. Bereits ist ihm zu Ohren gekommen, was in Sturmwind in den letzten Wochen passiert ist. Trolle und Untote haben Chaos und Unbehagen hinterlassen. Man hätte sie sofort aus der Stadt entfernen und in das tiefste Loch in den Minen der Eisenschmiede werfen sollen. Doch König Valgorin hat sich geschworen, in Zukunft mit harter Hand durchzugreifen um mögliche Wiederholungen von vorne herein zu vermeiden. Vom einst fröhlichen Menschen ist ein hartherziger unbeugsamer Herrscher geworden. Bei ihm geblieben ist auch Lady Morgana, des Königs rechte Hand, die zu der Zunft der Hexenmeister gehört.

Doch bekanntlich ändern sich die Zeiten schnell und heftig. Es gilt mehr über die aktuelle Lage zu erfahren und so lädt König Valgorin die Anhänger der Allianz zur königlichen Audienz ein. Jeder ist aufgerufen, sich zu melden und vorstellig zu werden. Erzählt dem König, was sich in den Monaten seiner Abwesenheit getan hat.


OOC:
Die Audienzen des Königs waren früher regelmässiger Bestandteil bei den Events. Wer Interesse hat, ernsthafte Geschichten und Anliegen an den König zu bringen, ist herzlich eingeladen. Gleichzeitig werden wir hier die aktuellen Events zusammenfassen und bekannt geben. Das heisst, wir werden z.B. diesmal die Suche nach Offizier Rupert thematisieren oder möglicherweise eine neue Allianz Liga bekannt geben.

Nicht humanoide Morfs sind ausgeschlossen. Wer Horde spielt und trotzdem an den Anlässen König Valgorins teilnehmen möchte, um zu erfahren, was gerade so abläuft, macht sich bitte einen RP-Allianz Char und ist herzlich willkommen.

Macht Euch auch auf einige Monologe und Dialoge gefasst, die Audienzstunde ist keine Taverne.


Edit:
Wenn keine Einwände kommen, findet der Event am Dienstag 4.3. um 20:00 Uhr statt.

 
Wer auf Rache aus ist, der grabe zwei Gräber.
Beitrag #1380 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[LoE-Team]
PM senden
Erstmal herzlichen Dank an die vielen Gäste der heutigen Audienzstunde von König Valgorin. Anzahlmässig war das ja kaum mehr zu überbieten und hat mich und die anderen Anwesenden sehr gefreut.

Trotzdem scheinen einige Personen den Umgang mit königlichen Hoheiten nicht begriffen zu haben. Und obwohl vorgefertigte Dialoge auch mehrfach angekündigt wurden, gab es immer wieder Leute, die den Ablauf stören wollten. Die Dialoge sind eben wichtig zur Geschichte und dem weiteren Verlauf künftiger Events. Wer nicht ein halbe Stunde Zeit hat, mal zuzuhören, sollte ev. auch kein RP spielen.

Allerdings hatte ich oft das Gefühl, dass hier einige wenige Leute den Ablauf ganz bewusst stören wollten. Ich möchte deshalb an dieser Stelle klar und deutlich sagen, dass ich in Zukunft Störefriede dieser Art rigoros bannen werde.

Insbesondere gilt das, wenn Anweisungen nicht befolgt werden, keine Kleider getragen werden, unpassende Spielernamen erstellt werden, permanent Blödsinn in ernsthafte Gespräche eingeflochten wird, man Leute nicht ausreden lässt, Slang spricht oder sich andersweitig unpassend verhält. Dazu gehört auch ein unnötig aggressiver Tonfall im Gespräch.

Das gilt natürlich generell für RP spielen und nicht nur für Events.

Wer Konflikt-RP spielen möchte, dass sich nicht offensichtlich herleiten lässt (z.b. Horde gegen Allianz) möge das bitte vorher mit dem Event- oder Spielleiter absprechen. Ebenso Aktionen, die nicht vorhersehbar sind.

Lest auch mal den RP-Leitfaden im Wiki und beherzigt vor allem den letzten Abschnitt. Vielen Dank.

(Und bitte keine Feuer mehr in der Burg machen. Danke.)

 
Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #1406 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[LoE-Team]
PM senden
Danke Sirala

Sensationelle Bilder in der Galerie.
Leider hab ich davon während des Events gar nichts mitbekommen, da meine 3 Chars oben standen und ich jeweils die Hälfte der Bildschirme mit einem Addon für die Texte zugekleistern hatte. (Ein Addon, dass ich übrigens nicht mehr verwenden werde).

Trotzdem war das gestern offenbar auch optisch ein schöner Anlass.



 
Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #1410 erstellt am: / Zuletzt geändert am: