Fehlerkonsole:
Du musst angemeldet sein, um einem Beitrag schreiben zu können.

Umsetzung des RP - Festplay´s

PM senden
Nach der Audienz im Schloss des König, kehrten die Streiter zurück in die Garnision. Nach einer kurzen Besprechung erklärte Darthor, der Ligameister seinen Mitstreitern, dass es zu Unruhen im Volk gekommen sei.

,,In Zeiten wie diesen, ist es unabdinglich, dass Wir zusammenhalten und aufeinander bauen können. Ich verlange von jedem von Euch, der unserer Gemeinschaft die Treue schwor, jeden seiner Mitstreiter zu helfen, wann immer dieser Hilfe braucht und für jeden unter uns eine stützende Kraft zu sein. ´´

Darthor führt die Liga der Allianz mit strenger und doch väterlicher Hand. Es ist ihm wichtig, jedem der Hilfe braucht, Hilfe zu gewähren. Jeder Streiter der Allianz, der ein Zuhause sucht, soll es in dieser Gemeinschaft finden. Jeder, der den Schutz oder die Hilfe dieser Garnision ersucht, soll nicht im Regen stehen gelassen werden...

Anfangs waren die Absichten für die Gründung dieser Gemeinschaft, andere. Der König trug Darthor vor seiner Rückkehr auf, eine Liga zu gründen, die ausschließlich dem König dienen sollte. Unter bestimmten Auflagen, sollte eine Gruppierung tapferer und starker Streiter entstehen die dem König als Sondertruppe für knifflige Aufgaben und Aufträge zu verfügung steht, die für normale Soldaten der Allianz nicht geeignet wären.

Doch Darthor entschied anders. Unter dem Vorwand eine Einheit zu gründen, die treue dem König schwört, gründete er in der Weststromgarnision eine neue Gilde. Für jede verlorene Seele und jeden schwachen Geist, findet die Gilde hier einen Platz in den Reihen tapferer und treuer Gefährten, die einander beschützen und zusammen leben...


((OCC))      

Liebe Mitspieler und RP - Interessenten,

wie Ihr oben eventuell entnommen habt, handelt es sich hierbei um ein festes Rollenspiel, in dem wir im Rahmen einer Gilde, die "Liga der Allianz" formen. Wichtige Elemente dieses Festplay´s sind eine gemeinsame Richtlinie. Dazu stelle ich Euch das Rp einmal vor.


Die Idee:


Den Befehl, den der König an Darthor vor dessen Rückkehr sendete, führte der Draenei gewissenhaft aus. Unter dem Vorwand, eine Streitmacht zu formieren, Wurde Ihm in Form einer ,,Basis,, die Weststromgarnision zugeteilt, von welcher die ,,Einheit,, aus agiert. Dort ist ein zusammenleben möglich, da die Räumlichkeiten Unterkünfte für beide Geschlechter, einen Gemeinschaftsraum  sowie  Wachtürme, eine Kommandozentrale und eine Waffenkammer bieten.

Der Gilde kann jeder beitreten, der Rp-begeistert ist, sich mit der groben Struktur eines Rollenspiels auskennt und einen passenden Char in der Garnision oder bei einem der dafür eingeteilten Gildenmitglieder vorstellig wird.

Ein wöchentliches oder vorher rechtzeitig angekündigtes Gildentreffen ist die Rahmenspielzeit, an die sich gehalten werden kann. Dies bedeutet, dass spontane Rp´s hierzu dennoch jederzeit und von jedem Spieler betrieben werden können. 

Um dem ganzen vorwegzunehmen, wie denn die Ausführung dieses Rp´s ablaufen kann, erkläre ich hierzu mal einige wenige Grundgegebenheiten, die ein funktionierendes Rollenspiel ausmachen.

Zu jedem terminlich festgelegtem RP - treffen, kann es ein knappes Konzept geben, dass von dem jeweils dafür ausgewählten RP-Leiter eingespielt und geführt wird. Prinzipiell, kann jeder eine Idee in Form eines Rp´s innerhalb dieses Festplay´s einbringen und umsetzen. ( Wenn Mitglieder der Gilde sich in der Garnision treffen, um gemeinsam zu Essen, einen zu heben oder spontan einen Spähauftrag, basierend auf einer eigenen Idee, annehmen wollen, ist dies natürlich gestattet und sogar gern gesehen.)

Genauso wird es zu den angekündigten oder spontanen Treffen in der Garnision Besprechungen, kleine Aufgabenverteilungen oder Trainingseinheiten geben.

Wie funktioniert der Beitritt?

Jeder Spieler der mit einem Char an dem Rp teilnehmen möchte, setzt eine kleine IC Nachricht auf und sendet diese an den Ligameister oder dessen Vertreter. In dieser kann stehen, wer der Char ist, das er der Gilde gerne beitreten würde und was er für Fertigkeiten und Fähigkeiten mitbringt. In der Regel erhält jeder Char eine Antwort in der steht, wann sich der Char für ein RP - Aufnahmegespräch in der Garnision einfinden kann. Alternativ kann sich jeder Interessent auch zu den angekündigten Zeiten persönlich in der Weststromgarnision einfinden, um sich vorzustellen.

DasEinstellungsgespräch dient dazu, erste Rollenspieleindrücke zu vermitteln und sich ein Bild über den Charakter, sowie über das Rp selbst machen zu können. Wichtig hierbei ist, das euer Char, den Richtlinien entspricht, welche bei jedem Rekrutierungsgespräch ausführlich erklärt werden. 

Wie funktioniert das mit der Rangordnung in dieser ,,Einheit,,?

Es gibt einen Ligameister, klar.
Dieser hat einen Vertreter, auch klar.

Soldaten und Legaten sind die Mitstreiter der Gilde

Jeder aufgenommene Bewerber beginnt als Rekrut bzw. als Neuling und muss sich beweisen, ganz gleich in welcher Gilde er vorher welchen Platz innehatte, Oder welche Rolle er in anderen Rollenspielen schon besetzte.

Rangordnung, gleich Befehlsbefugnis?

Nein, der Rang den ein Mitglied dieser Gemeinschaft trägt, befähigt diesen nicht, einen anderen Streiter unserer Gemeinschaft zu befehligen. Ich kann jedoch einem Legaten der Liga, zutrauen, sich mit der Materie des Rp´s der Struktur des Festplay´s und den Gegebenheiten des allgemeinen Spiel´s auszukennen. Ein Soldat hatt seine Probezeit als Rekrut erfolgreich hinter sich gebracht und nennt sich zurecht stolz Soldat der Liga. Ein Legat kämpft und lebt schon länger Seite an Seite mit seinen Mitstreitern und weiß bestens um die Regeln und Verhaltensmuster innerhalb der Gemeinschaft. Selbstverständlich, darf ich einem Soldaten zutrauen, Rekruten zu unterweisen oder den neuen Mitgliedern etwas zu erklären. Ebenso darf jeder Soldat sich darauf verlassen, von der Erfahrung eines Legaten profitieren zu können. Außer dem Ligameister oder dessen Vertreter, ist ein Legat der Liga niemandem Rechenschaft schuldig.

Wie lauten die Regeln für dieses Rp?

Innerhalb dieses Rollenspiels, Ist Rp - angemessenes Auftreten Pflicht. Während eines Rp´s, eines Einstellungsgespräches, oder während der Dauer, über die sich Teile dieses Rp´s erstrecken, Ist PvP grundsätzlich untersagt. Die Weststromgarnision, als Basis für dieses Rp dienend, schließt dies vollkommen mit ein. Ein Rollenspiel, soll nicht durch Charaktere der anderen Fraktion, durch mutwilliges Eingreifen, oder durch inakzeptables Verhalten gestört oder beeinträchtigt werden. 

Das Ziel dieses Rollenspiels:   

Ein festes Ziel, das es zu erreichen gilt, gibt es nicht. Wir wollen in erster Linie wachsen, Spaß zusammen haben und uns an tollem RP, aufregenden Geschichten und gemeinsamen Abenteuern erfreuen. Der Spaß hierbei steht an oberster Stelle und auch das ist einer der vielen Gründe, warum wir trinkend zusammen sitzen werden, zusammen trainieren, zusammen reisen, feiern oder anderes unternehmen werden.
 
An dieser Stelle betone Ich noch einmal konkret, dass dieses Rp kein auf militärischem Prinzip basierendes Machtspielchen ist. Der Gedanke zu diesem Festplay, ist eine von familiärem Flair geprägte Gruppierung von Leuten zusammenzustellen, die sich einander unterstützen, Spaß zusammen hat und in der jeder seine eigen Fähigkeiten, oder die seines Charakters mit einbringen darf.

Ich würde mich freuen, wenn sich zahlreiche Spieler anschließen
würden und mir IG per Post oder hier auf LoE eine Nachricht zukommen lassen.
Ganz egal ob Ihr dabei sein wollt, oder Vorschläge habt.


Lg  Darthor
 
Beitrag #1368 erstellt am: / Zuletzt geändert am: