Fehlerkonsole:
Du musst angemeldet sein, um einem Beitrag schreiben zu können.

Neu/ Umgestaltung der Gilden Stadt


Auf Grund der " Orginellen " gestalltung der Gildenstadt, spizelt einer doch recht "Hoch interessanter " Baueten schlage ich vor das sich die rpler, ein freies stückchen Land ( da gibt es ja genügent) suchen und noch mal von vor an fangen, so das es dann etwas " geteil gereuertes"  zu erbauen.

Ich möcte hier mit nicht alles was jetzt erstanden ist kretisieren, doch halte ich einige Bauten dort für rp technisch bedenklich.

Sicher lich könnte man dann dort auch sehr schönes Rp aronschieren.

Und ohne discremieren zu wollen, könnte man dann ja auch zwei lager machen, ja auch wenn wir in Friedens Zeiten spielen, halte ich es für sehr unwarscheinlich das ein Nachtelf, neben einen Blutelf wohnt, die sind ja doch etwas länger verfeindet. Genau so sehe ich es kompliziert wenn Trolle neben Nachtelfen, wohen das könnte zu mindes bei den elfen ( ja auch von den Blutelfen ) auf die Ohren gehen.

Zahlreiche antorten wären schön.

Ps.: wer rechtshreibfehler findet das sie behalten, die sind ein geschenk, und das suchen ist nur trening für ostern.
Beitrag #358 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

PM senden
sind da mit absicht fehler drin oder wie

Beitrag #359 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[Admin]
PM senden
Und ich dachte immer, das hässlichste auf unserem Server sei die Gildenstadt.

Aber die Rechtschreibung von Bea schlägt das bei weitem.

Wenn dann mal ein vernünftiges Posting zu Gildenstäden kommt, gebe ich dazu auch eine Antwort.

Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #360 erstellt am: / Zuletzt geändert am:


Ihr habt aber schonmal was von Legasthenie gehört oder?

Ziemlich dreist gleich mal so reinzuschlagen..
Beitrag #361 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

PM senden
So um das ganze wieder zum eigentlichen Thema zurückzuführen, gebe ich mal meinen Senf dazu.

Das die Gildenstadt so wie sie jetzt ist eigentlich nur zum Porten benutzt wird sollte allen bekannt sein. RP-Technisch ist sie einfach nicht zu gebrauchen. Um das zu erreichen gäbe es für mich mehrere Möglichkeiten:

1. Alles was im Moment in der Gildenstadt steht wird gelöscht und mit einem System neu bebaut. Es wird das Grundgerüst einer Stadt errichtet (Mauer, Straße u.ä.) und Parzellen erstellt, in denen dann die einzelnen Spieler ihre Häuser bauen können. Dabei sollten dann Sachen wie RP-tauglichkeit beachtet werden. Es bliebe zu überlegen ob Allianz und Horde getrennt oder zusammen in einer Stadt untergebracht werden, oder ob die eine Stadt dann quasi in verschiedene Bereiche geteilt ist.

2. Die Gildenstadt bleibt so bestehen und wird quasi als Bastel-Sandkasten verwendet. Eine andere Zone wird für die neue Gildenstadt wie oben beschrieben hergerichtet.

3. Um von der Idee einer zentralen Gildenstadt wegzukommen. Leerstehende Häuser werden an Spieler verkauft. Bei der jetzigen Anzahl an Spielern sollte auch noch Luft sein für etliche weitere Eigenheime. Größere (leere) Sääle könnten an Gilden oder Handelsgemeinschaften oder andere RP-Gruppen verkauft oder vermietet werden.  Bei der Suche nach leerstehenden geeigneten Häusern und der Organisation der Verkäufe/Dokumentation über Verkäufe würd ich liebend gerne behilflich sein.

4. Da 3. bei einer höheren Spielerzahl nicht mehr funktioniert und man auch schnell den Überblick verlieren kann wäre es für mich am optimalsten eine Gildenstadt neu aus dem Boden zu stampfen und außerdem bereits bestehende Gebäude in der Welt unter das Volk zu bringen.

MFG
Sylvario
Beitrag #364 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[Admin]
PM senden
Zitat:
Ihr habt aber schonmal was von Legasthenie gehört oder?

Ziemlich dreist gleich mal so reinzuschlagen..


Dann könnte man das ja schreiben und nicht noch Witze über Rechtschreibfehler machen.
Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #365 erstellt am: / Zuletzt geändert am:


Gewöhnung.. wenn du so oft deswegen gehänselt und gedisst wirst.. nimmst du das iwann einfach hin und drehst den spieß um.^^
Beitrag #366 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[Admin]
PM senden
Die Gildenstadt kann man einstampfen, besser heute als morgen. Das Script von Aaron war witzig, das Resulat nicht.

Schöne Gildenorte kann nur jemand mit GM Rechten machen. Und auch nur mit den vorhandenen Dingen. Mauern, Strassen und Parzellen gibt es nicht vom Server zu spawnen. WoW ist kein SimCity.
Aufgrund der wenigen Spieler lohnt sich das Bauen ja auch kaum.

Benutzt doch lieber mal eines der 1000 bestehenden Gebäude und belebt die halbtoten Städte wieder anstatt im Hinterwald was Neues aus dem Boden zu stampfen. Blizz hat tolle Städte und Gebäude entworfen und störende NPCs könnte man ja auch verschieben. Überlegt euch für was die Gilde einsteht, was sie anbietet, wer aufgenommen werden soll und zu welchen Bedingungen. Das könnte man auch auf der Webseite mit einem eigenen Platz unterstützen.

Auf jeden Fall ist es nur eine Frage der Zeit mit der jetzigen Gildenstadt. Der Porter wird verschwinden und neue Porter werden die Reisen nur noch gegen Gold anbieten.

Und künftige Gildendörfer wären auf jeden Fall fraktionsgetrennt, resp. eben nur eine pro Gilde.
Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #367 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

PM senden
Straßen kann man ja z.b. durch Fackeln oder ähnliche Deko andeuten. mit Parzellen meinte ich einfach nur Bereiche, die man durch z.b. Holzpfähle eingrenzt. Mauern sind da eine andere Sache, aber es gibt da bestimmt auch Gegenstände, die man dafür verwenden kann.

Zu dem Beleben der Städte verweise ich auf meinen 3ten Vorschlag.

Zu dem Porten für Gold: Entweder ganz oder garnicht. Und ich würde, auch wenn es natürlich bequemlich ist einen porter zu haben, auf garnicht.
Beitrag #368 erstellt am: / Zuletzt geändert am:


hmm eigentlich sollte das hier zur verbesserung beitragen nicht das du es nu "schlimmer machst als es ist"


Ich glaube du hast heute einfach nen schlechten tag :/
Beitrag #369 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[Admin]
PM senden
(Beitrag verschoben nach: Teleporter)
Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #378 erstellt am: / Zuletzt geändert am:


und auch hier nach langem wieder ein kleiner beitrag von mir.

dass die gildenstadt umstrukturiert wird, schön und gut, dafür muss man aber keine neuen dinge erstellen, sondern doch einfach schöne daten/items sammeln und sie somit zusammenfügen- wie zb schöne häuser, burgen, türme etc pp. fackeln für den weg, kisten, tische, schränke,... unzähliges nach bedarf anderes. dafür muss man aber eine menge an daten zusammentragen und diese dann auch ordentlich ins script einfügen, so wie ich das verstanden habe- was sehr viel arbeit bedeutet.

vllt wäre es ein erster schritt, die GM insel als RP-Hafen herzurichten, dort ist/sind mehr oder weniger ja schon eine Taverne und div. andere Kleinigkeiten- mitm teleporter aus den hauptstädten vllt sogar ganz einfach zu erreichen.

als nächsten schritt kann man immernoch diskutieren, wie die gildenstadt umfunktioniert werden solle.
das aber übers bein zu brechen, fände ich zu überstürzt. die ork-häuser zb sind noch von dem letztem Climb-Wettbewerb, und stören, zumindest mich- nicht. es is da noch soviel platz- und ich finde das bunte zusammengewürfelte wirklich nicht tragisch- nur halt für rp nicht ganz so geeignet, wie vllt andere Orte. jeder kann doch ideen haben, diese verschriftlichen (am besten in verständlicher sprache) und sie einfach mal ins forum haun, wo dann darüber gesprochen werden kann. die einfache aussage, dass was geändert werden muss, finde ich sinnlos.

in diesem sinne, freundlich verbleibend, euer euch liebender sanatore :-*
(ps: nachtelfen ausgeschlossen)
:P
Beitrag #382 erstellt am: / Zuletzt geändert am:

[Admin]
PM senden
Also um die Grundidee von Bea am Anfang nochmals aufzugreifen:

Wenn ihr wirklich Gildenstädte selbst gebaut haben wollt und nicht die bestehenden Städte nutzen möchtet, dann möchte ich aber, dass es auch 'schöne' Gildenstädte sind.

Also was nicht schön ist, sind Hordentürme neben Allianzhäusern. Wild aufeinander getürmte Objekte, Häuser, Steinplatten, Bauabschrankungen etc.
Und wie sie gesagt hat, sollten Gildenstädte sicher nicht fraktionsgemischt sein. Eigentlich sollte eine Gildenstadt sogar nur einer Gilde gehören. Und weil Gilden ja auch nur aus einer Fraktion bestehen, ergibt sich die Fraktionstrennung automatisch.

Die bisherige Gildenstadt können man auch lassen, da offenbar doch einige Leute daran hängen. Sie wäre dann einfach halt eine Art Tummelplatz, ein Lego-City. Dann könnten die, wo dort basteln möchten, dies tun, ohne dass es das Gesamtbild beim RP stört.

Schöne, dem RP angepasste Gildenstäde muss man mit GM Rechten bauen. Und wie Sanatore gesagt hat, ist das ziemlich viel Arbeit, weil man die einzelnen Objekte und ihre Nummer kennen muss.

Allerdings muss die Gegend nicht gerade die GM-Insel sein^^ Es gibt tonnenweise Flächen, Strände, Bergbiete etc. die von Blizz vorbereitet wurden und ungenutzt sind. Sogar einen ganzen Flughafen gibt es ^^. Es gibt freie Ebenen, die man mit einen Script relativ schnell begrünen kann.

Wer jetzt Interesse hat die Möglichkeiten mal auszuschöpfen, kann dies ja ganz einfach auf dem Dev-Server machen. Wobei, wenn es nur um das temporäre spawnen und austesten der Möglichkeiten geht, würde ich vorschlagen auf dem Dev-Server einen 2. Realm zu machen, den könnte man dann mal von Zeit zu Zeit einstampfen und niemand muss sich Gedanken machen, was mit den (falsch oder unschön) gespawnten Sachen geschieht. Wenn man dann mal so ein Modell hat, was nach was aussieht, könnte man es auf den Spieler Server übertragen.

Der Dev-Server ist übrigens für alle immer offen gewesen, mit dem gleichen Benutzername und Passwort. Nur die GM-Rechte müsste man bei mir kurz anfragen.

Freue mich auf Antworten.

Humor ist ein Zeichen, dass die lustige Seite des Lebens ernst genommen wird.
Beitrag #420 erstellt am: / Zuletzt geändert am: